Die Queen sah es mit Würde: nackte Männer auf der Bühne

27. November 2001, 13:12
posten

"Kronjuwelen" einmal anders

London - War Königin Elizabeth II. (75) von einem Männerstrip auf der Bühne schockiert oder eher amüsiert? Diese Frage beschäftigt seit Dienstag weite Teile Großbritanniens. Zusammen mit Prinz Philip war die Queen am Vorabend im Londoner Westend zu einer Variete-Show geladen, in der unter anderem eine Bühnenversion des Männerstrips aus dem Film "The Full Monty" ("Ganz oder gar nicht") vorgetragen wurde.

Die Burschen ließen bei voller Beleuchtung alle Hüllen fallen und entblößten so zehn Sekunden lang ihr bestes Teil - in England auch als "Kronjuwelen" umschrieben. Geplante Lichteffekte, mit denen die Körper der Stripper nur als "Silhouetten" erscheinen sollten, fielen aus.

Während Philip sich aus der Königsloge sogar noch vorgebeugte, schaute die Queen "unbewegt" zu, berichtete die "Sun". Der "Daily Telegraph" bemerkte jedoch, die Monarchin sei von ihren vielen Auslandsreisen an Traditionstänze mit blanken Busen und nackten Hintern gewöhnt. Sie war, so die Zeitung, "entzückt" und zollte den Strippern kräftig Beifall. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.