Dumbledore trotz Widerwillen

27. November 2001, 13:12
posten

Enkelin drängte Richard Harris zu Harry Potter

London - Der britische Schauspieler Richard Harris hat die Rolle des Schulleiters Dumbledore im Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" nur auf Drängen seiner Enkelin angenommen. "Ich wollte keine solche Verpflichtung eingehen. Ich dachte, wenn du den einen machst, musst du auch die anderen vier oder fünf Filme drehen", sagte Harris in einem Interview.

Einige Zeitungen hatten damals geschrieben, dass er die Rolle nicht annehmen werde. Seine elfjährige Enkelin sei daraufhin in Panik geraten und habe ihm gesagt, er müsse in dem Streifen mitwirken. Es sei ihm also keine andere Wahl geblieben. Seitdem erhalte er ganze Säcke voller Fanpost. Vorher bekam der Schauspieler, der durch seine Rollen in "Camelot" und "Gladiator" bekannt wurde, nur etwa zwölf Briefe im Jahr, sagte er. (APA)

Share if you care.