Behandlung von Gegenwartsproblemen

27. November 2001, 12:26
posten

Birgit Vanderbeke erhält Hans-Fallada-Preis

Neumünster - Der mit 10.000 Mark (5.113 Euro/70.355 S) dotierte Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster ist der Schriftstellerin Birgit Vanderbeke zuerkannt worden. Wie das Kulturamt der Stadt am Dienstag mitteilte, wird der Preis Anfang 2002 übergeben. Ausgezeichnet wird das Gesamtwerk der 1956 in Dahme/Mark geborenen Schriftstellerin. Der Hans-Fallada-Preis wird seit etwa 20 Jahren für Autoren vergeben, die "Gegenwartsprobleme mit politisch-sozialem Hintergrund behandeln", wie es Hans Fallada getan habe.

Fallada, 1893 in Greifswald geboren, kam 1928 nach Neumünster und schrieb 1931 das Werk "Bauern, Bonzen und Bomben", das sich um eine blutige Demonstration schleswig-holsteinischer Bauern drehte. Anlässlich der 50-jährigen Wiederkehr des Erscheinens des Buches wurde der im Zwei-Jahre-Rhythmus ausgelobte Preis erstmals 1981 verliehen. Preisträger sind unter anderem Erich Loest, Ralph Giordano, Jurek Becker und Günter Grass. (APA)

Share if you care.