"Regenwald der Österreicher" feiert Zehn-Jahre-Jubiläum

27. November 2001, 08:36
posten

Mehr als 2.700 Hektar Wald wurden bereits freigekauft

Wien - Seit zehn Jahren besteht der Verein "Regenwald der Österreicher" bereits. Ursprünglich wurde er gegründet, um "im Freundes- und Bekanntenkreis Geld zu sammeln" und das eine oder andere Grundstück im Esquinas-Wald in Costa Rica zu kaufen, hieß es in einer Aussendung der Organisation. Mittlerweile wurden 17,5 Millionen Schilling (1,272 Mill. Euro) an Spendengelder eingenommen und nach Costa Rica überwiesen.

Wie der Obmann des Vereines, Michael Schnitzer, erklärte, sei es nicht nur gelungen, fast 28 Quadratkilometer Wald zu kaufen. Man habe auch eine renommierte Forschungsstation und ein Ökotourismusprojekt auf die Beine gestellt. Allerdings sei erst die Hälfte des Esquinas-Regenwaldes freigekauft, weitere Spenden wären also dringend nötig.

Die Jubiläumsfeier findet am kommenden Freitag ab 19.30 Uhr im Naturhistorischen Museum in Wien statt. Neben prominenter Festgäste und lateinamerikanischer Musik wird Prof. Bernd Lötsch eine 3-D Diaschau präsentieren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.