Bush: Afghanistan "erst der Anfang" im Kampf gegen Terror

27. November 2001, 06:55
10 Postings

Warnung an den Irak

Washington - Der Krieg in Afghanistan ist nach Worten von US-Präsident George W. Bush "erst der Anfang" des Kampfes gegen den Terrorismus. Auf die Frage von Journalisten nach möglichen militärischen Zielen außerhalb Afghanistans, beispielsweise den Irak, antwortete Bush am Montag: "Wenn jemand einem Terroristen Unterschlup gewährt, ist er ein Terrorist. Wer einen Terroristen finanziert, ist ein Terrorist. Ich denke, ich kann das anderen Nationen dieser Erde nicht mehr deutlicher sagen."

Bush forderte den irakischen Machthaber Saddam Hussein auf, die UNO-Waffeninspektoren ins Land zu lassen, um der Welt zu beweisen, dass der Irak keine Massenvernichtungswaffen produziere. Auf die Frage, was geschehe, wenn sich Saddam weigere, entgegnete Bush: "Er wird es herausfinden." (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.