Französischer Tierarzt lagerte 70 Hundekadaver in Praxis

26. November 2001, 21:11
posten

"Bin ein unordentlicher Mensch"

Saint-Cyr-l'Ecole - In der Praxis eines französischen Tierarztes haben Gendarmen 70 Hundekadaver gefunden. Die Gendarmerie von Versailles wurden nach eigenen Angaben tätig, nachdem sich Nachbarn jahrelang wegen des bestialischen Gestanks beschwert hatten. Der Tierarzt Henri Viatte sei am Montag selbst dabei behilflich gewesen, die Kadaver aus der Praxis, dem Tiefkühlschrank, dem Keller und dem Garten seines Grundstücks in der Ortschaft Saint-Cyr-l'Ecole bei Versailles zusammenzutragen.

Seine makabre Sammlung begründet der Arzt nach Angaben der Polizei mit den Worten, dass er ein unordentlicher Mensch sei. Die Gendarmen hatten sein Grundstück schon seit langem in Visier, weil sie wegen des Verdachts illegalen Tierhandels ermittelten. Zwei Kadaver sollten einer Autopsie unterzogen werden. Viatte hatte noch in der vergangenen Woche in den Räumen gearbeitet. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.