Kuoni: Verlust nach Anschlägen in den USA erwartet

26. November 2001, 17:57
posten
Zürich - Der Reisekonzern Kuoni rechnet im vierten Quartal 2001 mit 85 Mill. Franken (58,2 Mill. Euro/800 Mill. S) weniger Einnahmen (auf Ebene EBITA) als Folge der Anschläge in den USA vom 11. September. Es dürfte ein Verlust von 45 Mill. Franken statt eines Gewinns von 40 Mill. Franken resultieren. Der Umsatz werde im vierten Quartal gegenüber der Vorjahresperiode um 30 Prozent sinken, sagte Kuoni-Chef Hans Lerch am Montag. In der Schweiz rechnet Kuoni mit 10 Prozent weniger Umsatz, in Grossbritannien und Skandinavien mit minus 30 Prozent und in den USA gar mit einem Einbruch von 60 Prozent.Das laufende Geschäftsjahr werde Kuoni mit einem Verlust beschließen, fügte Lerch hinzu: "In der "Financial Times" wurde kürzlich über einen möglichen Kuoni-Verlust von 300 Mill. Franken spekuliert - diese Zahl kann und will ich nicht kommentieren. Sicher dürfte einzig sein, dass Kuoni für das Gesamtjahr 2001 einen Verlust schreiben wird." (APA/sda)
LINK
Kuoni
Share if you care.