Christliche Kirchen reagieren heftig

26. November 2001, 19:20
8 Postings

Vatikan: "Inakzeptabel" - Russisch-orthodoxe Kirche droht Klon-Forschern und Nutznießern gar mit Ausschluss

Vatikanstadt/Berlin - Als "inakzeptabel" und als "Niederlage für die Menschheit" haben mehrere vatikanische Funktionäre laut der katholischen Nachrichtenagentur "Kathpress" das erste Klonen von menschlichen Embryonen in den USA bezeichnet. Auch ein therapeutischer Zweck rechtfertige nicht, Embryos und damit menschliche Wesen zu erzeugen und "sie dann zu opfern, um andere menschliche Wesen zu heilen", betonte Kardinal Ersilio Tonini, Alterzbischof von Ravenna und Mitglied einer italienischen staatlichen Expertenkommission zu Bioethik-Fragen, in der Tageszeitung "Il Giornale" vom Montag.

Bischof Elio Sgreccia, Vizepräsident der Päpstlichen Akademie für das Leben, sagte, "Klonen ist ohne Wenn und Aber zu verurteilen". Kein noch so edler Zweck, auch nicht hypothetische - und keinesfalls bewiesene - Vorteile für die Wissenschaft, für andere Menschen oder die ganze Menschheit könnten das Experimentieren mit Embryonen oder lebenden menschlichen Föten innerhalb oder außerhalb des Mutterleibs rechtfertigen, erklärte er in der Tageszeitung "Il Tempo". Klonen sei mit der Moral unvereinbar, da es der Würde der menschlichen Fortpflanzung und der ehelichen Verbindung widerspreche.

Als "erschütternd" bezeichnete auch Erzbischof Tarcisio Bertone, Sekretär der Glaubenskongregation, die Nachricht aus den USA. Es bleibe zu hoffen, dass das Weltgewissen aufbegehre und solche Initiativen bremse, sagte er gegenüber dem "Corriere della Sera". Wenn ein Embryo für die Erzeugung von Stammzellen geopfert werde, bedeute das in ethischer Hinsicht die Beseitigung eines schuldlosen menschlichen Lebens. Für die Kirche sei das menschliche Klonen inakzeptabel. Bertone forderte international einheitliche Normen für die Biotechnik.

Russisch-orthodoxe Kirche droht mit Ausschluss

Die orthodoxe Kirche in Russland hat Klon-Forscher wie die Nutznießer von Stammzellentherapien mit dem Ausschluss bedroht. "Wir verurteilen das therapeutische wie das reproduktive Klonen", sagte der Geistliche Anatoli Ilin vom Moskauer Patriarchat am Montag zu den Berichten über erste geklonte menschliche Embryonen in den USA.

Diese Experimente verstießen gegen die kirchliche Lehre. Dabei begingen Patienten, die sich mit Stammzellen von Embryonen behandeln ließen, sogar "die größere Sünde", sagte der Priester nach Angaben der Agentur Interfax.

"Wenn es um das Klonen zur Fortpflanzung geht, wünscht man dem neuen Wesen wenigstens hypothetisch etwas Gutes. So aber wird der Embryo nur als Rohstoff gebraucht", meinte der Geistliche. Ilin verwies darauf, dass Stammzellen zu therapeutischen Zwecken auch aus dem Knochenmark oder dem Blut erwachsener Menschen gewonnen werden könnten. (APA)

Share if you care.