Rückkauf nach Rückgabe

26. November 2001, 16:47
posten

Stadt Wien beabsichtig den Rückkauf des Strauß-Nachlass

Wien - Die Verhandlungen über den Rückkauf der Sammlung Strauß-Meyszner ("Strauß-Nachlass") konnten Ende vergangener Woche erfolgreich abgeschlossen werden. Laut einer Aussendung der Rathauskorrespondenz beabsichtigt die Stadt Wien, die Sammlung von den vier Erben nach Adele Crespo de la Serna um 73 Millionen Schilling zu erwerben. Ein entsprechender Kaufvertrag soll am Dienstag dem Kulturausschuss des Gemeinderats zur endgültigen Genehmigung vorgelegt werden.

Restitution erfolgte im Juli

Die Sammlung war im Juli dieses Jahres restituiert worden. Dann begannen die Gespräche zwischen der Stadt Wien und Sotheby's, die von den Erben als Verhandlungspartner nominiert worden waren, über einen Rückkauf, um die wertvollen Stücke in Wien der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Giorgio Crespo de la Serna gestorben

Ein Ereignis überschattet den Kaufabschluss: Giorgio Crespo de la Serna, der Sohn von Adele, der im Rahmen der Restitution den Bestand von der Stadt Wien entgegengenommen hatte, ist nach Abschluss der Verhandlungen am Sonntag in seiner Wohnung in der Schweiz verstorben. (APA)

Share if you care.