Und ewig schrumpft der Musen Topf

27. November 2001, 20:13
1 Posting

Der "Kulturbericht 2000" belegt das reale Sinken der öffentlichen Aufwendungen

Wien - Am Dienstag wurde der erste von Kunststaatssekretär Franz Morak (VP) verantwortete Kulturbericht dem Ministerrat vorgelegt: Das 192 Seiten umfassende Kompendium, in geschmackvolles Mattgrün gehüllt, weist mit 1,060.284.273 Schilling, welche die Kunstsektion 2000 ausgab, um 13 Prozent weniger Aufwendungen als '99 aus.

In der LIKUS-Auflistung nach Kunstsparten ist mit einem Minus von 24,2 Prozent der Bereich Film, Kino, Video, Medienkunst überproportional von 215,3 Millionen auf 163,1 Millionen Schilling geschrumpft.

Im Bereich Musik sind die Förderungen von 169,2 Mio. S auf nun 118,1 Mio. S zurückgegangen, was gar ein Minus von 30,2 Prozent bedeutet und eine Verringerung des Anteils der Musik von 13,9 Prozent auf 11,1 Prozent. Der traditionell größte Bereich darstellende Kunst dagegen ist von 21,9 Prozent Anteil auf 24,5 Prozent gestiegen, ungeachtet, dass auch hier die Aufwendungen um 2,5 Prozent geringer waren: 259,7 Mio. S gegenüber 266,4 des Vorjahres.

Den 70 Millionen Schilling für bildende Kunst von 1999 steht 2000 eine Erhöhung auf 77 Millionen gegenüber, dafür gab es in diesem Jahr auch keine Kunstkuratoren mehr. Womit nach der LIKUS-Berechnung auch im Bereich Bildende Kunst, Fotografie, Architektur, Design die Förderungen von 127,8 Mio. S um 20,4 Prozent auf 101,8 Mio. S zurückgegangen sind.

An der Spitze der Förderungen steht weiter das Österreichische Filminstitut, auch wenn es von 146,5 Millionen auf 107 Millionen abgespeckt hat, gefolgt vom Theater in der Josefstadt, bei dem der Entschuldungszuschlag zum Tragen kommt: statt 87,3 Mio. S nun 106 Millionen.

Mehr Zuschüsse gab es hingegen für die Salzburger Festspiele: 80 gegenüber 74 Millionen. Das Volkstheater folgt mit 63 Millionen (gegenüber 72,5 im Jahr '99) vor dem Künstlerhilfe-Fonds, der von 40 auf 47,9 Millionen Schilling gestiegen ist.
(APA/ DER STANDARD, Print-Ausgabe, 28. 11. 2001)

Share if you care.