Saudiarabische Frauen erhalten erstmals eigene Personalausweise

26. November 2001, 11:19
1 Posting

Reisepässe bleiben weiterhin Männersache

El Khobar/Kairo - Die Frauen in Saudiarabien sollen in wenigen Wochen zum ersten Mal in der Geschichte des Königreichs eigene Personalausweise erhalten. Die arabische Zeitung "Al-Hayat" berichtete am Montag, die Behörden hätten bereits Frauen eingestellt, um die Ausgabe der Dokumente an die Bürgerinnen vorzubereiten. Bisher sind Frauen in dem Golfstaat, dessen Rechtssystem sich auf eine besonders puritanische Auslegung des Islams stützt, im Ausweis des Vaters oder Ehemanns eingetragen.

Das Foto war das grösste Problem

In der seit etwa drei Jahren andauernden öffentlichen Diskussion über die Ausgabe von Personalausweisen an die saudiarabischen Frauen war die Tatsache, dass sich die Frau dafür fotografieren lassen müsste, als Haupthindernis genannt worden. Denn in Saudiarabien tragen viele Frauen außerhalb des Hauses einen Gesichtsschleier, den sie vor fremden Männern nie ablegen würden. Dieses Problem wollen die saudiarabischen Behörden nun offenbar durch die Einstellung von Beamtinnen umgehen.

Kronprinz Abdullah Ibn Abdelaziz hatte nach einem Treffen mit Akademikerinnen vor zwei Wochen erklärt, das Ausweis-Thema sei "etwas heikel", doch man werde sich bemühen, eine Lösung dafür zu finden. Eigene Reisepässe sollen die saudiarabischen Frauen nicht erhalten. (APA)

Share if you care.