Sharon ernennt Hardliner zum Leiter seiner Verhandlungsdelegation

26. November 2001, 10:51
7 Postings

Reservegeneral Dagan gilt als Experte im Anti-Terror-Kampf

Jerusalem - Der israelische Ministerpräsident Ariel Sharon hat seinen langjährigen Vertrauten, den rechtsgerichteten Reservegeneral Meir Dagan, zum Leiter der israelischen Verhandlungsdelegation bestimmt. Wie sein Büro am Montag mitteilte, sollen darüber hinaus Vertreter der Armee, des Außenministeriums sowie weitere Berater Sharons an den Waffenstillstands-Gesprächen mit den Palästinensern teilnehmen. Die Richtlinienkompetenz teilen sich Sharon, Außenminister Shimon Peres und Verteidigungsminister Benjamin Ben Eliezer.

Aufgabe der Delegation wird den Angaben zufolge in erster Linie der ständige Kontakt zu den beiden US-Vermittlern William Burns und Anthony Zinni sein, die am Montag zu einer neuen Friedensinitiative im Nahen Osten eintreffen sollten. Dagan gehörte 1999 als Experte für den Anti-Terrorkampf zum Beraterstab des damaligen Likud-Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu. Im vergangenen Jahr schloss er sich Sharons Wahlkampfteam an.

Nach israelischen Zeitungsinformationen gehörte Dagan 1970 einer geheimen Kommando-Einheit an, die mit der Liquidierung von mutmaßlichen palästinensischen Attentätern beauftragt war. Nach dem Einmarsch Israels in den Libanon soll er 1980 dort an ähnlichen Aktionen beteiligt gewesen sein. Nach Sharons Wahlsieg im Februar hatte er sich laut den Presseberichten um den Chefposten eines der Geheimdienste beworben. (APA)

Share if you care.