Russland richtet Luftbrücke nach Kabul ein

26. November 2001, 10:38
posten

Zentrum für humanitäre Hilfe geplant

Moskau - Russland hat am Montag über eine Luftbrücke Massen von Hilfsgütern und technischer Ausrüstung nach Kabul gebracht. Zwölf Militärtransporter vom Typ Iljuschin-76 landeten auf dem Flughafen Bagram nahe der afghanischen Hauptstadt und flogen nach dem Entladen zurück nach Russland, sagten russische Militärquellen in Tadschikistan. Mit dem eingeflogenen Material werde ein Zentrum für humanitäre Hilfe eingerichtet, meldete die Agentur Interfax. Außerdem solle die russische Botschaft in Kabul wieder arbeitsfähig gemacht werden.

Die Luftbrücke nach Kabul war die größte russische Flugoperation über Afghanistan seit dem von den Mudjaheddin-Kämpfern erzwungenen Abzug sowjetischer Truppen aus dem Land 1989. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.