Die ersten Euro-Münzen sind bereits verschwunden

26. November 2001, 16:40
posten

In Belgien verlor ein Geldtransport Euromünzen, in Frankreich griffen Einbrecher zu

Leopoldsburg/Valence - Noch ist das Geld gar nicht gültig, da liegt es in Belgien schon auf der Straße: Ein Werttransporter hat in einer Kurve nahe der flämischen Stadt Leopoldsburg fünf Kilogramm frisch geprägte Euro-Münzen verloren. Die Münzen im Wert von 1.500 Euro (20.640 S) sind seit dem Vorfall vom 11. Oktober verschwunden, wie die Zeitung "Het Laatste Nieuws" am Montag berichtete. Die Polizei erfuhr von dem Vorfall erst, nachdem die Firma per Zeitungsanzeige die Finder des Geldes gesucht hatte.

Im südfranzösischen Die hingegen erbeuteten Einbrecher 40.700 Euro in Münzen beim Einbruch in eine Bank. Nachdem die Täter die Alarmanlage ausgeschaltet und die Eingangstür durchbrochen hatten, machten sie sich zunächst an einem Safe zu schaffen. Als sie dort keinen Erfolg hatten, brachen sie einige Metallschränke auf, in denen sich die Geldsäcke mit Ein- und Zwei-Euro-Münzen befanden. (APA/dpa)

Share if you care.