Judo: Bronze bei Militär-WM für Österreichs Herren

25. November 2001, 12:59
posten

Strasswalchen und Bischofshofen in Bundesliga auf Finalkurs

Rom - Das österreichische Judo-Team erobert bei den Militär-Weltmeisterschaften in Rom die Bronzemedaillen. Die Mannschaft mit Patrick Rusch, Andreas Mitterfellner, Daniel Mallaun, Rupert Riess, Franz Birkfellner, Florian Rinnerthaler und Andre Lutz gewann seine ersten zwei Kämpfe gegen Belgien und die Niederlande und musste sich dann nur den später siegreichen Russen mit 1:4 geschlagen geben. Durch ein 3:2 über die favorisierten Brasilianer holten sich die Österreicher aber hinter Russland und Italien Rang drei.

Strasswalchen könnte noch Probleme bekommen

In der österreichischen Judo-Bundesliga liegen Titelverteidiger Strasswalchen und Sanjindo Bischofshofen auf Finalkurs. Die Strasswalchener taten sich aber gegen Pinzgau schwerer als erwartet und gewannen vor eigenem Publikum nur knapp mit 8:6, die Pinzgauer rechnen sich für den Retourkampf noch einiges aus. Bischofshofen hingegen sollte nach dem 10:4-Erfolg über ASV-ÖGJ Salzburg im Retourkampf nichts mehr anbrennen lassen. Allerdings waren bei allen Teams einige Kämpfer nicht dabei, die in Rom mit von der Partie waren. (APA)

Share if you care.