Mehrheit spricht sich gegen Sparkurs in Krisenzeiten aus

25. November 2001, 11:11
posten

Nach einer OGM-Umfrage halten es 53 Prozent für sinnvoller, die Wirtschaft anzukurbeln

Wien - Die Mehrheit der Österreicher ist im Falle wirtschaftlicher Krisenzeiten gegen die Fortführung des Sparkurses der Bundesregierung. Das geht aus einer OGM-Umfrage hervor, die das Nachrichtenmagazin "Format" in seiner morgen, Montag, erscheinenden Ausgabe veröffentlicht. Nur 37 Prozent der Bevölkerung sind demnach für eine Beibehaltung der Sparmaßnahmen bei einer Wirtschaftskrise, 53 Prozent ist es dagegen sogar wichtiger ein Budgetdefizit in Kauf zu nehmen, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Weitere markante Eckdaten der Umfrage: 59 Prozent aller Österreicher bewerten das frühzeitige Erreichen des Nulldefizits als positiv. 52 Prozent der Bevölkerung glauben, dass das Budgetdefizit mehrheitlich durch Steuer- und Gebührenerhöhung abgebaut wurde. (APA)

Share if you care.