Abgängiger Klagenfurter tot aufgefunden

24. November 2001, 16:54
posten

Betagter Mann in Steinbruch gestürzt und erfroren

Klagenfurt/Wien - Jener betagte Klagenfurter, der Samstag Vormittag als vermisst gemeldet wurde, ist am Nachmittag tot aufgefunden worden. Leopold Stropnigg (89) war am Vorabend in einen Steinbruch gestürzt und ist dort auf Grund der Minusgrade erfroren.

Der Mann war Freitag Nachmittag von seinem Sohn nach Hause gebracht worden. Kurz darauf war er offensichtlich in die Stadt gegangen, um einzukaufen. In der Dunkelheit hat sich der als leicht verwirrt geltende Pensionist verirrt, war quer durch die Stadt gewandert und in der Nähe der Schleppe-Brauerei gelandet. Dort war er in den Steinbruch gestürzt. Der Arzt stellte Tod durch Herz-Kreislauf-Versagen fest.

In der Nacht auf Freitag war in Ybbsitz in Niederösterreich ein 77-jähriger Pensionist erfroren. Er war nach einem Gasthausbesuch in seinem Heimatort alkoholisiert gestürzt und hilflos liegen geblieben. (ÂPA)

Share if you care.