23 Verletzte bei Bombenexplosion in Kaschmir

24. November 2001, 14:45
posten

Nicht identifizierte Täter warfen Handgranate in Menschenmenge

Neu Delhi - 23 Menschen wurden verletzt, als am Samstag nicht identifizierte Täter in Srinagar, der Hauptstadt des indischen Bundesstaates Jammu und Kaschmir, eine Handgranate in eine Menschenmenge warfen. Vier Opfer sollen sich in kritischem Zustand befunden haben. Unterdessen erschossen indische Sicherheitskräfte in Kaschmir einen Mann bei dem Versuch, in ein Armeelager einzudringen. Offiziellen Angaben zufolge trug er Waffen und Munition bei sich.

Im indischen Teil Kaschmirs kämpfen Moslems für den Anschluss der Region an Pakistan. Die Gruppen verüben immer wieder Anschläge, bei denen Zivilisten ums Leben kommen. Indien und Pakistan haben seit 1947 zwei Kriege um das geteilte Kaschmir geführt. (APA/dpa)

Share if you care.