Lexa beendete Unterhachinger Torflaute

24. November 2001, 15:52
posten

Der Klub des Teamspielers verlor dennoch 1:3 in Fürth

Wien - ÖFB-Teamspieler Stefan Lexa beendete zwar mit seinem Torerfolg in der 82. Minute die Torflaute der SpVgg Unterhaching von 486 Minuten, die Münchner Vorstädter verloren die Partie zur zweiten deutschen Liga in Fürth aber dennoch mit 1:3. Ruman - nach Pass von Ralph Hasenhüttl, der in der 30. Minute ausschied - Reichel und noch einmal Ruman scorten für die Gastgeber. Im Spitzenspiel der Liga trennten sich Frankfurt und Hannover 1:1. Gerd Wimmer (Eintracht) zählte ebenso wie Lexa zu den besten Spielern seiner Mannschaft. (APA/dpa)
Share if you care.