"Blauer Salon Preis" für Peter Handke

23. November 2001, 21:53
posten

Als "Stilist und Erneuerer der Sprache" gewürdigt

Frankfurt/Main - Der österreichische Schriftsteller Peter Handke hat den ihm im Oktober zuerkannten neu geschaffenen "Blauen Salon Preis" des Literaturhauses Frankfurt entgegen genommen. Der von einer mittelhessischen Privatbrauerei gesponserte Preis ist mit 30.000 Mark (15.339 Euro/211.066 S) dotierten. Auf Handkes Wunsch wurde ihm die Auszeichnung am Donnerstagabend in einem kleinen Kreis von Verlags-, Jury- und Sponsoren-Vertretern ohne Anwesenheit der Presse übergeben.

In der Begründung für die Auszeichnung heißt es, Handke sei ein Autor, "der sich mit seinem verzweigten, umfangreichen Werk als Stilist und Erneuerer der Sprache darstellt und es der literarischen Öffentlichkeit nicht leicht macht". Künftig sollen in jedem Jahr besondere Leistungen "auf dem Gebiet der Sprache" ausgezeichnet werden. (APA)

Share if you care.