Computerhilfe für Manager

23. November 2001, 19:17
posten

Wirtschaftliche Flaute lässt Hyperions Geschäft boomen

Wien - In wirtschaftlich schweren Zeiten ist eine professionelle Unternehmenssteuerung wichtiger denn je, um sich auf dem Markt weiter behaupten zu können. Dies hat auch die österreichische Wirtschaft erkannt: In den ansonsten schwachen Sommermonaten Juli bis September konnte die heimische Niederlassung von Hyperion, die auf Software zur Unternehmenssteuerung sind, heuer ihre Umsätze um 40 Prozent steigern und den prognostizierten Gewinn noch um 23 Prozent übertreffen. Weltweit setzte Hyperion in diesem Quartal 114,7 Mio. US-Dollar (1,8 Mrd. S/130 Mio. EURO) um.

Kompletter Managementkreislauf

Hyperion setzt auf die bestehenden IT-Infrastrukturen in einem Unternehmen auf, kann auf Daten der verschiedensten Finanz- und CRM-Systeme (Custormer Relationship Management) zugreifen und die darin enthaltenen Informationen für das Management der Firma verständlich aufarbeiten. Dabei deckt die Software den kompletten Managementkreislauf ab. Im Reporting werden Probleme festgestellt, in der Analyse wird genau lokalisiert, wo diese liegen, und in der Modellierungsphase kann der Manager schließlich anhand der zuvor gelieferten Informationen am Computer "experimentieren", wie sich welche Umstrukturierungsmaßnahme tatsächlich auf den Erfolg seines Unternehmens auswirken könnte. Zu guter Letzt wird anhand dieser Ergebnisse ein Plan erstellt, der nach der Umsetzung wieder in das Reporting mündet. (ufw)

Share if you care.