US-Rezession bald offiziell

23. November 2001, 18:13
posten

Laut "Wall Street Journal" wollen Wirtschaftsprofessoren nächste Woche Erklärung veröffentlichen

Washington - Ein angesehenes amerikanische Wirtschaftsforschungsinstitut steht nach Informationen des "Wall Street Journal" kurz davor, die Rezession in den USA zu proklamieren. Das unabhängige Nationale Büro für Wirtschaftsforschung (NBER) habe für Freitag eine Telefonkonferenz des Panels zur Beurteilung von Konjunkturzyklen vereinbart, berichtete die Zeitung. Die Teilnehmer, Wirtschaftsprofessoren aus den ganzen USA, kommen in der Regel nur zusammen, um Wendepunkte im Konjunkturzyklus zu bestimmen. Eine Veröffentlichung der Entscheidung sei nächste Woche geplant.

Die Arbeitsgruppe werde wahrscheinlich zu dem Schluss kommen, dass die längste Wachstumsphase der US-Geschichte in eine Rezession umgeschlagen ist, sagte Mitglied Robert Gordon, Wirtschaftsprofessor an der Nordwest-Universität in Evanston (Illinois), der Zeitung.

Definition

Die gängige Definition einer Rezession sind zwei aufeinander folgende Quartale mit einem Schrumpfen der Wirtschaft. Das NBER untersucht dagegen unter anderem Arbeitslosenquoten, Einkommen, Industrieproduktion und Einzelhandelsumsätze.

Die US-Wirtschaft schrumpfte im 3. Quartal auf Jahresbasis um 0,4 Prozent. US-Ökonomen rechnen vor allem als Folge der Terroranschläge auch im 4. Quartal mit negativen Zahlen. Wirtschaftsinstitute erwarten Mitte nächsten Jahres den Aufschwung. (APA)

Share if you care.