Zahl der Biobauern steigt

23. November 2001, 18:04
posten
Wien - Eine erneute Trendwende bei den Anbietern von biologisch produzierten Lebensmitteln ortet der größte heimische Biobauernverband "Ernte für das Leben". Nachdem die Zahl der Biobauern im vergangenen Jahr um rund 1.400 gesunken ist, dürfte es heuer wieder bergauf gehen: Allein in diesem Herbst haben sich 500 weitere Betriebe dem Ernteverband angeschlossen, auf dessen nun 11.600 Mitglieder drei Viertel der biologisch bewirtschafteten Fläche entfällt. Nach BSE und Lebensmittelskandalen soll die Nachfrage der Konsumenten nach Bioprodukten stärker denn je sein.

Der jüngste Zuwachs für den Ernteverband kam hauptsächlich von größeren Höfe in den Ackerbaugebieten Niederösterreichs und des Burgenlands. Damit werden weitere 17.000 Hektar auf eine Produktionsweise ohne Agrarchemikalien umgestellt. Nach offiziellen Angaben sind Ende 2000 rund 272.000 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche biologisch bewirtschaftet worden.

Nach Angaben des Ernteverbandes werden bereits 12 Prozent der heimischen Milchproduktion von Biobauern erbracht, der Großteil davon wird über die die Biomarken der großen Handelsketten (z.B. Ja!Natürlich/Billa, Naturpur/Spar) abgesetzt. (APA)

Share if you care.