Sechs Online-Projekte von Jugendlichen premiert

23. November 2001, 15:40
9 Postings

Über 80 Projekte wurden eingereicht - die kreative Nutzung der Online-Medien wird ausgezeichnet

Die besten Online-Projekte von Jugendlichen wurden am Freitag in Salzburg bei der "Netd@ys-Winners-Show" in Salzburg ausgezeichnet. "Netd@ys" ist die größte europäische Initiative zur Unterstützung von Jugendprojekten in Schule und Freizeit, die kreativ die Möglichkeiten der Online-Medien verwenden. In Österreich wurden über 80 Projekte eingereicht und 30 davon von einer Jury ausgezeichnet. Die Top 15, aus denen nun die Sieger gewählt wurden, bekamen Geldpreise.

Drei erste Plätze

Bei der Sieger-Show in Salzburg erzielten drei Projekte einen ersten Platz:

- Die am B(R)G-Ried entwickelte Homepage zur Förderung des Schachspiels und der Gedächtnisleistung zeigt e-Learning zum Thema Schach (http://home.eduhi.at/teacher/Wuerthinger/schach/).

- Die netz-kunst-werk-statt der HTBLA Klagenfurt Mössingerstraße ist ein Museum von Jugendlichen für Jugendliche. Jungen, unbekannten Künstlern wird die Möglichkeit geboten, ihre Werke unbürokratisch und weltweit zu präsentieren (http://museum.htblmo-klu.ac.at/).

- Christopher Tafeit und Helmut Staubmann aus der Steiermark machen mit ihrem Forum www.was-soll-die-scheisse.org auf Missstände in der Informationsgesellschaft aufmerksam (http://www.was-soll-die-scheisse.org.).

Die zweiten Plätze

Drei Projekte landeten auf dem zweiten Platz:

- Eine umfassende Lernsoftware bieten die Studenten der Fachhochschule Joanneum rund um das Thema Images an ( http://dmt.fh-joanneum.at/~niessn/proj/index.html).

- Die Plattform "Blacktower hat sich zur Aufgabe gemacht, umfassend, schnell und kompetent Auskunft über sämtliche für Jugendliche relevante Themen zu geben (http://www.blacktower.cc).

- Ein engagiertes Projekt zum Thema Kinderarbeit und Straßenkinder führen Schüler der 1. bis 8. Klasse des GRG 21 Wien durch (http://www.kindernet.at/smart-art/projekte/strassenkinder.htm). (apa)

Share if you care.