Goldman Sachs: "Overweight" für US-Aktien

23. November 2001, 14:05
posten

Japanische Aktien auf "Neutral" zurückgestuft

London - Die Investmentbank Goldmann Sachs empfiehlt im Rahmen der regionalen Verteilung ihres weltweiten Musterdepots, US-Aktien aufzustocken und japanische Werte "Neutral" zu halten. Die Einschätzung für US-Aktien hob Goldman am Freitag nach eigenen Angaben auf "Overweight" an von zuvor "Underweight". Japanische Aktien stufte die Bank auf "Neutral" zurück von zuvor "Overweight". Insgesamt rät die Bank, trotz der Rally seit dem 21. September weiterhin Aktien über- und Anleihen unterzugewichten.

Goldmann verglich eigenen Angaben zufolge die jüngsten Kurssteigerungen mit Aktien-Rallys aus den Jahren 1990/91 und 1998/99. In allen drei Fällen sei der Hintergrund ähnlich: nachlassendes Wachstum, fallende Wirtschaftsprognosen und sinkende Ertragserwartungen bei Unternehmen. Zwar würden bei anziehender Weltwirtschaft vor allem Japan und Wachstumsmärkte profitieren, hieß es. Die aktuellen Wachstumsaussichten für Japan sehe man aber zunehmend pessimistischer. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.