Ein Jahr "Bewährungsfrist" für "Svenska Dagbladet"

23. November 2001, 10:52
posten

Einstellung der schwedischen Tageszeitung stand bereits unmittelbar bevor

Die traditionsreiche schwedische Tageszeitung "Svenska Dagbladet" (SvD) muss weiter sparen und hat dafür eine Bewährungszeit von einem Jahr bekommen. Wie die schwedische Internet-Zeitung "Vision" auf ihrer Homepage am Donnerstag meldete, hatten die Eigentümer zunächst sogar die unmittelbare Einstellung erwogen.

Finanzielle Krise

SvD war in letzter Zeit mit hohen Verlusten konfrontiert gewesen. 125 Millionen Kronen (13,29 Mill. Euro/183 Mill. S), darunter auch 55 Arbeitsplätze, wurden bereits eingespart. Nun soll um weitere 75 Mill. Kronen gespart werden. Die Einsparungen werden neben Druck und Distribution auch weitere Arbeitsplätze betreffen, sagte der Geschäftsführer von SvD, Gunnar Strömblad, laut "Vision". Wenn nicht innerhalb eines Jahres die finanzielle Krise der Zeitung im Griff ist, droht erneut die Einstellung.

Die gemäßigt konservative Tageszeitung Svenska Dagbladet zählt zu den traditionsreichsten schwedischen Tageszeitungen und mit einer Auflage von 176.300 auch zu den größten des Landes. SvD wurde 1884 gegründet und gehört mittlerweile zum norwegischen Medienkonzern Schibsted. (APA)

Share if you care.