Neue Klage gegen Sharon in Belgien

22. November 2001, 23:03
posten

Israelis wollen gegen Arafat Klage einreichen

Brüssel - In Belgien haben sechs Palästinenser eine weitere Klage gegen den israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon eingereicht. Die Klage wegen angeblicher Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie Kriegsverbrechen und Völkermord betreffe auch den früheren Regierungschef Ehud Barak, berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Donnerstag mit Hinweis auf Informationen der Anwältin der Palästinenser.

30 Israelis wollen laut Belga in der kommenden Woche Klage gegen Palästinenserführer Yasser Arafat und drei seiner Mitarbeiter einreichen. Ein Gesetz von 1993 ermöglicht es der belgischen Justiz, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen weltweit zu verfolgen.

Gegen Sharon läuft in Belgien bereits ein Ermittlungsverfahren, das 23 Überlebende eines Militäreinsatzes vor fast 20 Jahren angestrengt hatten. Bei Angriffen christlicher Milizen auf die Flüchtlingslager Sabra und Shatila bei Beirut sollen im September 1982 zwischen 700 und 3500 Menschen getötet worden sein. Die israelische Armee stand seinerzeit im Libanon, Sharon war damals Verteidigungsminister gewesen. (APA/dpa)

Share if you care.