Budapest: Konvention gegen Internet-Kriminalität

22. November 2001, 22:33
posten

Über 40 Staaten wollen unterzeichnen

Budapest - Die 43 Mitgliedstaaten des Europarats sowie die USA, Kanada, Japan und Südafrika wollen am Freitag in Budapest eine Konvention zur Bekämpfung der Kriminalität im Internet unterzeichnen. Die erste internationale Vereinbarung dieser Art richtet sich gegen Verstöße gegen die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten, gegen Betrug und Fälschung, gegen strafbare Inhalte wie Kinderpornografie sowie gegen den Bruch des Urheberrechts durch illegale Kopien geschützter Werke.

Ein Zusatzprotokoll soll die Verbreitung rassistischer, antisemitischer und fremdenfeindlicher Inhalte im Internet verbieten. Bei Verstößen gegen die Konvention wollen die Unterzeichnerstaaten über eine gemeinsame Kontaktstelle zusammenarbeiten. (APA)

Share if you care.