Snowboard: Keine Rennen in Kaprun

25. November 2001, 12:04
posten

Auch am Sonntag konnte wegen Schneefalls und starkem Wind in Kaprun nicht geboardet werden.

Kaprun - Der Snowboard-Weltcup in Kaprun war alles andere als vom Wetterglück verfolgt. Auch am Sonntag musste der geplante Parallel-Slalom wegen des anhaltenden Schneefalls und des starken Windes abgesagt werden, damit konnte auf dem Salzburger Gletscher kein einziges Rennen durchgeführt werden. Wo die Bewerbe - Parallel-Riesentorlauf, Parallel-Slalom und Snowboardcross - nachgeholt werden, soll am Montag entschieden werden.

"Es ist uns schwer gefallen, neuerlich abzusagen", erklärte FIS-Renndirektor Ted Martin. "Das Organisationskomitee hat alle denkbaren Anstrengungen unternommen, um dieses Rennen möglich zu machen. Aber leider hat das Wetter jegliche Kooperation verweigert." Auch die nächsten Bewerbe des Snowboard-Weltcups gehen in Österreich über die Bühne, am kommenden Wochenende ist in Ischgl die Premiere des neuen "Big Air" sowie ein Parallel-Slalom und -Riesentorlauf geplant, zudem könnte in Tirol der eine oder andere in Kaprun abgesagte Bewerb nachgeholt werden.

Einer dürfte über die Absagen nicht unglücklich sein: Alex Maier hätte die Rennen in Salzburg wegen seines Mittelhandknochenbruchs ohnehin auslassen müssen, in der kommenden Woche spekuliert der Bruder von Hermann Maier aber bereits mit einem Start. (APA)

Share if you care.