Erneut Panne im deutschen AKW Biblis

22. November 2001, 16:30
posten

Defekte Elektronikkarte in Kühlmittelpumpe als Ursache

Biblis - Erneut ist es an einer Kühlmittelpumpe im Atomkraftwerk Biblis zu einer Panne gekommen. Wie die Kraftwerksleitung am Donnerstag berichtete, ließ sich bei einem Test in Block A eine von drei Hochdruckförderpumpen von der Kraftwerkswarte aus nicht starten. Ursache sei eine defekte Elektronikkarte in der Steuerung der Pumpe gewesen. Der Vorfall habe keine sicherheitstechnische Bedeutung gehabt.

Bereits vor zwei Wochen war es im Block B des Kraftwerks zum Ausfall einer Hochdruckpumpe gekommen. Aufgabe dieser Pumpen ist es, während des Betriebes Kühlmittel nach Reinigung und Aufbereitung wieder in den Kühlkreislauf einzuspeisen. Wie die Kraftwerksleitung mitteilte, hat Biblis B am Donnerstag nach einer rund zweieinhalb Monate dauernden Generalüberholung wieder die Stromproduktion aufgenommen. Während dieser Zeit seien rund 7.000 verschiedene Arbeiten an dem Kraftwerk vorgenommen worden, darunter auch Nachrüstungen und Modernisierungen für fast 50 Millionen Mark (25,6 Mill. Euro/352 Mill. S). (APA/AP)

Share if you care.