Telekom Aktien wiederentdeckt

22. November 2001, 15:23
posten

Günstige Bewertungen im Technologie und Telekom Sektor bringen Fondsmanager als Käufer zurück.

e-fundresearch: Was sind die derzeit vorherrschenden Themen in ihrem Fonds?

Barnfather: "Im Technologiebereich konzentrieren wir uns auf den Telekom-Sektor, da dieser in den letzten zwölf Monaten erheblich verloren hat und die Bewertungen jetzt viel vernünftiger sind. Der erhöhte Schuldenstand bei vielen dieser Unternehmen hat deren Leitung dazu gebracht, sich weit stärker auf die Rentabilität zu konzentrieren, Kapitalausgaben zu kürzen und ihre 3-G-Pläne zu überprüfen. Im Verlauf der Zeit sollte das zu einem weniger umkämpften Markt führen, auf dem einige Unternehmen höhere Gewinne als erwartet verzeichnen werden können. Wir sehen Telecom Italia und Telecel in Portugal als zwei der langfristigen Gewinner in diesem Sektor."

Euro Einführung bringt Preisdruck

e-fundresearch: Wie wird Einführung des Euro im Januar die Positionierung und Strategie des Fonds beeinflussen?

Barnfather: "Wir beobachten die Einführung des Euro sowie die Auswirkungen der neuen Währung auf eine Vielzahl von Branchen in Europa sehr genau. Es wird sofortige Auswirkungen auf die Preise geben, da der Euro die Preisunterschiede zwischen Ländern hervorheben wird. Typischerweise sind die Preise in Südeuropa niedriger als in Nordeuropa. Im Verlauf der Zeit wird diese Ungleichheit verschwinden. Wir meiden daher die Unternehmen, die vom Preisgebungsdruck negativ betroffen werden, während wir andererseits besonders jene kaufen wollen, die ihre Preise anheben werden können.

Interview mit Aaron Barnfather Fondsmanager, Newton Continental European Fund.

In Kooperation mit

Share if you care.