Swissair entließ ein Viertel der Belegschaft

22. November 2001, 15:16
posten
Zürich - Die Krise bei der Swissair hat 916 Flugbegleitern den Job gekostet. Damit sei bisher ein Viertel der Flugbegleiter gekündigt worden, sagte Kapers-Präsident Martin Guggi in einem Interview mit der Zeitung "Gastro-Journal" vom Mittwoch. Diese Kündigungen seien im Hinblick auf die Variante 26/26 für die neue Schweizer Fluggesellschaft vorgesehen gewesen, sagte der Präsident der Gewerkschaft des Kabinenpersonals der Swissair Group weiter. Damit sollte die Entlassungswelle bei den Flugbegleitern vorüber sein. "Wenn die neue Schweizer Fluggesellschaft mit 26/26 fliegt, bin ich überzeugt, dass der Rest bleiben kann", sagte Guggi weiter. Wenn es dann wieder Fluktuationen gebe, werde man auch wieder Leute anstellen können. Wann es aber soweit sei, stehe noch in den Sternen, sagte Guggi. Dies stehe und falle natürlich mit der 26/26-Lösung. (APA/sda)

Share if you care.