Erster Reaktorblock in Temelin wird wieder hochgefahren

22. November 2001, 12:51
posten

Wiederaufnahme der Kettenreaktion in den kommenden Tagen - Kommerzieller Betrieb ab Ende Jänner

Prag - Der erste Reaktorblock im südböhmischen Atomkraftwerk Temelin, der seit Anfang November abgeschaltet ist, wird wieder hochgefahren. Wie Temelin-Sprecher Milan Nebesar am Donnerstag bestätigte, werde die Temperatur im Primärkreislauf aus dem kalten Zustand (unter 60 Grad) auf 120 Grad erhöht. Mit dem neuerlichen Beginn der Kettenreaktion wird in den kommenden Tagen gerechnet. Bis dahin sollen noch einige Drucktests durchgeführt werden, hieß es.

Leistung auf 75 Prozent steigern

Nach dem Start des Reaktors werde man die Leistung wieder auf 75 Prozent steigern und die unterbrochene Testserie auf dieser Stufe fortsetzen. Danach soll es auch Tests auf den Leistungsstufen 90 und 100 Prozent geben. Der kommerzielle Betrieb im ersten Block soll Ende Jänner 2002 beginnen.

Die dreiwöchige Abschaltung beim Probelauf des ersten Blocks war Anfang November beschlossen worden, nachdem eine undichte Stelle an der Kühlung des Lagers einer Zirkulationspumpe festgestellt worden war. Temelin-Sprecher Nebesar erklärte damals, dass eine solche Pause ursprünglich erst für 13. November - nach Beendigung der Testserie bei einer Leistung von 75 Prozent - geplant gewesen sei. In der Pause sollte die Undichtheit behoben und einige weitere geplante Wartungsarbeiten im sekundären, nicht atomaren Kreislauf durchgeführt werden. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.