Uruguay hat es geschafft

28. November 2001, 15:59
1 Posting

Der zweifache Weltmeister besiegte in Montevideo Australien 3:0 und sprang als 32. Team auf den WM-Zug

Montevideo - Uruguay hat sich als 32. und letztes Land für die Endrunde der WM 2002 in Japan und Südkorea qualifiziert. Der zweifache Weltmeister gewann in Montevideo das zweite Entscheidungsspiel gegen Australien mit 3:0 (1:0) und machte damit die 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel in Melbourne wett.

Vor 65.000 fanatischen Zuschauern im ausverkauften Stadion Centenario erzielten Dario Silva (14.) und Richard Morales (70./90.) die Tore für Uruguay, das zuletzt 1990 in Italien an einer WM-Endrunde teilgenommen hatte. Australien dagegen schied zum dritten Mal in Serie in den Entscheidungsspielen aus. 1993 scheiterten die Aussies an Argentinien, 1997 am Iran.

In der legendären Arena, in der Uruguay 1930 seinen ersten WM-Titel gewann, dominierten die Gastgeber die Partie von Beginn weg. Schon nach 14 Minuten nutzte Stürmer Dario Silva vom spanischen Erstligisten Malaga einen Stellungsfehler von Sean Murphy und erzielte mit einem Drehschuss die Führung.

Aussies vergaben ihre Chancen

Das von Frank Farina betreute Gäste-Team war nur bei Kontern gefährlich, doch die Leeds-Legionäre Mark Viduka (17.) und Harry Kewell (24.) scheiterten an Uruguay-Keeper Fabian Carini. Auch nach der Pause blieben die Südamerikaner zunächst spielbestimmend. Doch nach 60 Minuten verstärkten die Aussies die Offensive und hatten abermals durch Kewell (63.) und Viduka (64.) gute Chancen auf den Ausgleich, ehe Joker Morales nach einem Freistoss von Alvaro Recoba überraschend per Kopf das 2:0 gelang. In der Schlussminute schloss erneut Morales einen Konter nach Zuspiel von Recoba zum 3:0 ab.

Fanausschreitungen blieben während der Partie aus. Bei der Ankunft in Uruguay waren die australischen Spieler am Flughafen bespuckt, angerempelt und mit Fäusten traktiert worden. Der Zwischenfall hatte sogar Politiker in beiden Ländern beschäftigt. (APA/Reuters/SIZ)

Share if you care.