Debitel mit deutlichem Ergebnisplus

22. November 2001, 10:34
posten

Teilnehmerzahl des deutschen Telefondienstleisters gestiegen

Der Stuttgarter Telefondienstleister Debitel hat in den ersten neun Monaten 2001 bei leicht gestiegenen Umsätzen sein Ergebnis vor Zinsen und Steuern im Konzern mehr als verdoppelt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei in der Gruppe binnen Jahresfrist um 51 Prozent auf 65 Mill. Euro (894 Mill. S) gestiegen, teilte das Telekomunternehmen am Donnerstag in Stuttgart mit. Dabei habe Debitel im Vergleich zum Vorjahr mit 1,851 Mrd. Euro zwei Prozent mehr umgesetzt. Das Ergebnis je Aktie habe um 39 Prozent auf 43 Cents zugenommen.

Zuwachs von 31 Prozent

Der Teilnehmerbestand habe Ende September bei 9,7 Mill. gelegen, das entspreche einem Zuwachs von 31 Prozent. Einen Ausblick auf das Gesamtjahr legte Debitel nicht vor. Zu möglichen Akquisitionen hieß es, das Unternehmen halte Ausschau nach geeigneten Übernahmekandidaten, die dem Unternehmen helfen könnten, die eigene Wertschöpfung zu vertiefen. Zuletzt hatte Debitel-Chef Peter Wagner signalisiert, dass Debitel bisher kein geeignetes Übernahmeziel gefunden habe, dass diese Vorgabe erfüllt.

Trotz Akquisitionen solide Cash-Position

Wagner erklärte zu den jüngsten Zahlen, das Unternehmen verfüge trotz zwei Akquisitionen über eine solide Cash-Position. Die freien Finanzmittel waren zuletzt mit rund 140 Mill. Euro beziffert worden. Debitel hatte im Oktober den niederländischen Mobilfunkdienstleister Talkline übernommen. Davor hatte der mehrheitlich zur schweizerischen Swisscom gehörende Telekomdienstleister von der SAIT Radio Holland BV deren 40-prozentigen Anteil an der Debitel-Nederland gekauft.

Umsatz von 1,331 Milliarden Euro

Auf dem deutschen Markt erzielte der Telefondienstleister in den ersten neun Monaten einen Umsatz von 1,331 Mrd. Euro, davon im Mobilfunk 1,271 Mrd., im Festnetz 33 Mill. und im Bereich Mobile Services 31 Mill. Euro. Das EBIT in Deutschland nahm nach Unternehmensangaben um fünf Prozent auf 62 Mill. Euro zu. Der deutsche Mobilfunkmarkt wachse weiter, allerdings deutlich weniger stark wie noch im Vorjahr, hieß es. Ende September habe die Kundenzahl bei 7,5 Mill. gelegen, ein Plus von 38 Prozent zum Vorjahr. Debitel beschäftigt rund 3500 Mitarbeiter, davon über 2000 in Deutschland.(APA/Reuters)

Share if you care.