Diäten können das Leben verlängern

21. November 2001, 22:08
posten

Versuchsmäuse brachten es durch systematische Hungerkuren auf umgerechnet 150 Menschenjahre

London - Zurückhaltung beim Essen kann das Leben verlängern - zumindest bei Mäusen. Eine Gruppe von Zwergmäusen, die von Wissenschaftern in den USA auf strenge Diät gesetzt wurde, lebte im Durchschnitt rund die Hälfte länger als wohlgenährte Artgenossen, wie das britische Wissenschaftsmagazin "Nature" in seiner neuesten Ausgabe berichtete. Die Diät-Mäuse hätten dann ein Alter erreicht, das auf menschliche Maßstäbe übertragen etwa 150 Jahren entspreche.

Das Team um den Forscher Andrzej Bartke von der Southern Illinois State University hatte für das Experiment eine Gruppe von Ames-Zwergmäusen in zwei Untergruppen geteilt. Die eine Untergruppe bekam täglich eine normale Futtermenge vorgesetzt, während die andere systematisch auf einen Pegel von 70 Prozent gedrosselt wurde.

Die Wissenschafter vermuten, dass bestimmte Hormone den Stoffwechsel der Mäuse je nach Futterangebot regulieren und dadurch die Lebensdauer beeinflussen. Die Ames-Zwergmaus gilt schon bei herkömmlicher Ernährung als Methusalem unter den Mäusen: Wegen genetischer Besonderheiten lebt sie etwa 50 bis 60 Prozent länger als andere Mäusearten. (APA)

Share if you care.