Toulouse: Tausende Einwohner demonstrierten gegen Chemiewerk

21. November 2001, 16:48
posten

Zerstörungen nach dem Unglück sollten schnellstens repariert werden

Toulouse - Zwei Monate nach der schweren Chemie-Explosion in Toulous haben am Mittwoch rund eintausend geschädigte Anwohner in der südfranzösischen Stadt demonstriert. Die Demonstranten sperrten nach Polizeiangaben vorübergehend mehrere Straßenkreuzungen und Brücken, um gegen das schleppende Krisenmanagement der Behörden und der Betreiberfirma zu protestieren.

Auf Spruchbändern forderten sie die umgehende Reparatur ihrer Wohnungen, deren Fenster und Türen durch die Explosion in der Chemiefabrik AZF zerstört worden waren. "Uns ist kalt", stand auf einem Transparent.

Bei dem folgenschwersten Industrieunglück in Frankreich seit dem Zweiten Weltkrieg waren 30 Menschen getötet und mehr als 2.400 verletzt worden. Rund 11.000 Familien leben nach wie vor in schwer beschädigten Wohnungen. Mehr als 7.000 Angestellte verloren ihre Arbeit, weil außer der Chemiefabrik auch Dutzende weitere Firmen und Hunderte Geschäfte zerstört wurden. Bis heute gab es keine genaue Erklärung, wie es zu der Explosion von mehreren hundert Tonnen Ammonium-Nitrat kommen konnte. Die Chemiefabrik AZF gehörte dem französisch-belgischen Ölkonzern TotalFinaElf. (APA)

Share if you care.