"Al Watan": Bin Laden will sich nicht lebend fangen lassen

21. November 2001, 11:42
2 Postings

Angeblich in Bergfestung bei Kandahar verschanzt

Riad - Der von den USA als Hauptterrordrahtzieher gesuchte Islamist Osama bin Laden hat nach Informationen der saudiarabischen Zeitung "Al Watan" seinen Mitarbeitern befohlen, ihn nicht lebend in die Hände seiner amerikanischen Häscher fallen zu lassen. Unter Berufung auf ungenannte amerikanische und europäische Diplomaten berichtete die Zeitung am Mittwoch, Überläufer hätten dem US-Geheimdienst CIA berichtet, Bin Laden wolle sich erschießen lassen, wenn eine Gefangennahme drohe. Er halte sich in einer Bergfestung südlich von Kandahar verschanzt.

Die saudiarabische Zeitung berichtete, Bin Laden habe ein Videoband mit seinem letzten Willen vorbereitet, auf dem er zur Fortsetzung des Kampfes gegen die USA auch nach seinem Tode aufrufe. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.