Französische Soldaten sitzen weiterhin in Usbekistan fest

21. November 2001, 11:26
posten

Schwierige Verhandlungen mit Nordallianz

Paris - Eine Vorhut französischer Elite-Soldaten, die den Flughafen der nordafghanischen Stadt Mazar-i-Sharif sichern sollen, sitzt weiterhin in Usbekistan fest. Die Verhandlungen mit den lokalen Vertretern der Nordallianz über die Einreise der 58 Soldaten nach Afghanistan dauerten an, teilte die französische Generalstab am Mittwoch in Paris mit. "Wir wollen uns nicht brutal aufdrängen, wir suchen vielmehr eine pragmatische Abstimmung mit allen Seiten", wurde erklärt.

Die 58 Franzosen waren am Sonntag in Usbekistan angekommen. 140 Marine-Infanteristen warten in Südfrankreich darauf, diesem ersten Kontingent folgen zu können. Außenminister Hubert Vedrine hatte am Dienstag auch Usbekistan aufgefordert, in der Angelegenheit kooperativer zu sein. Die französischen Soldaten sollen den Flughafen sichern, vor allem um Transport und Verteilung von Hilfsgütern zu ermöglichen. (APA/dpa)

Share if you care.