Massenschlägerei in französischem Flüchtlingslager

21. November 2001, 09:44
posten

29 zum Teil schwer Verletzte nach Streiterei zwischen Afghanen und Kurden

Sangatte - Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen im französischen Flüchtlingslager Sangatte am Ärmelkanal sind 29 Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, lieferten afghanische und kurdische Flüchtlinge einander in dem überfüllten Lager nahe dem Eurotunnel in Calais mehrere Stunden lang eine heftige Schlägerei.

Zwei Flüchtlinge wurden schwer verletzt. Rund 70 Beamte griffen ein, um die verfeindeten Lagerinsassen auseinander zu treiben. Die Kurden verbrachten die Nacht im Freien.

Derzeit leben im Lager von Sangatte, das nahe dem Terminal des Eurotunnels liegt, rund tausend Flüchtlinge überwiegend afghanischer und kurdischer Herkunft. Jede Nacht versuchen Hunderte von ihnen, auf die fahrenden Züge aufzuspringen und durch den Tunnel nach Großbritannien zu gelangen, wo sie auf Asyl hoffen. Da das Gelände am Terminal immer besser bewacht wird, gelingt inzwischen nur noch wenigen die Fahrt durch den Tunnel. (APA)

Share if you care.