Banken: Manche haben Neujahr offen

21. November 2001, 10:31
posten

Auch verlängerte Öffnungszeiten in den ersten Wochen des kommenden Jahres angekündigt

Wien - Anlässlich der Währungsumstellung werden manche Bankfilialen auch am 1. Jänner geöffnet haben. In den Hauptfilialen der Geldinstitute können Kunden an diesem Tag Schilling in Euro wechseln, bei der größten heimischen Bankengruppe Bank Austria/Creditanstalt etwa von 12 bis 17 Uhr. Das gilt sowohl für die drei Großfilialen in Wien (Am Hof, Vordere Zollamtsstraße sowie in der Creditanstalt-Zentrale Schottengasse) als auch für die Landesstellen.

Generell haben die Banken verlängerte Öffnungszeiten für die ersten Wochen des Jahres angekündigt - teilweise bis 22 Uhr oder an Samstagen wird offen gehalten. Ausgenommen bei Bawag/PSK: Dort will man nur nach Bedarf kurzfristig die Schalterzeiten verlängern.

Bankvertreter appellieren, nur dringend notwendige Bankgeschäfte zu Jahresbeginn durchführen zu lassen. Nachträge für Sparzinsen etwa solle man erst in der zweiten Jännerhälfte eintragen lassen, um Warteschlagen zu vermeiden. (aw; DER STANDARD, Print-Ausgabe, 21.11.2001)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.