Mindestens 25 Tote nach Zugunglück im Osten Indiens

21. November 2001, 07:48
posten

Lokomotive stieß gegen Personenzug

Neu Delhi - Bei einem Zugunglück im Osten Indiens sind mindestens 25 Menschen getötet und 16 weitere verletzt worden. Wie indische Medien am Mittwoch berichteten, stieß eine Lokomotive im Bundesstaat Bihar gegen einen Personenzug. Nach Angaben der Behörden ereignete sich das Unglück am Dienstag, als der Personenzug wegen einer Panne an der Lokomotive im Gebiet von Dumari liegen geblieben war. Da der Zug die Bahnstrecke zwischen Delhi und Kalkutta blockierte, wurde eine andere Lokomotive zur Erkundung auf den Weg geschickt. Trotz Warnungen vor dem auf der Strecke festsitzenden Personenzug fuhr der Lokführer mit hoher Geschwindigkeit. Die Erkundungslok rammte den Zug und warf zwei vollbesetzte Wagons aus den Gleisen. (APA/dpa)
Share if you care.