Bisher rund 22.000 Hinweise bei Suche nach Bin Laden

21. November 2001, 06:36
2 Postings

Meisten Tipps kamen über diplomatische Post

Washington - Bei der Suche nach dem mutmaßlichen Terroristenführer Osama bin Laden hat das US-Außenministerium bisher rund 22.000 Hinweise erhalten. Die meisten Tipps seien über die diplomatische Post oder per Telefon beim Büro für diplomatische Sicherheit eingegangen, sagte Außenamtssprecher Richard Boucher am Dienstagabend (Ortszeit). Die Informationen seien an die entsprechenden Behörden weitergeleitet worden. Einen entscheidenden Hinweis habe es bisher noch nicht gegeben, doch alle "Pisten" würden verfolgt.

Zuvor hatte Außenminister Colin Powell angekündigt, das Kopfgeld für Bin Laden werde auf 25 Millionen Dollar (55,5 Millionen Mark/28,3 Millionen Euro) erhöht. Vergangenen Monat hatte der US-Kongress fünf Millionen Dollar auf Bin Ladens Kopf ausgesetzt. Eine Pentagon-Sprecherin sagte, die Nachricht von der Erhöhung des Kopfgeldes werde in Afghanistan bereits seit einigen Tagen über Radio verbreitet. (APA)

Share if you care.