Österreichische Initiative kauft die Hälfte des Esquinas-Regenwaldes frei

20. November 2001, 20:01
posten

"Regenwald der Österreicher" feiert zehnten Jahrestag

Wien - Aus einer Privatinitiative entstand ein erfolgreiches Naturschutzprojekt: Seit zehn Jahren widmet sich der Verein "Regenwald der Österreicher" dem Freikauf des Esquinas-Regenwaldes in Costa Rica. Mittlerweile ist bereits die Hälfte dieses Waldes Nationalpark und damit vor der Schlägerung bewahrt.

Zum 10. Jahrestag der Vereinsgründung findet am 30. November ein großes Fest im Naturhistorischen Museum in Wien statt. Der Verein "Regenwald der Österreicher" kann auf eine erfolgreiche Dekade zurückblicken. Mit der Unterstützung tausender ÖsterreicherInnen konnte er bereits knapp 28 qkm des Esquinas vor der Abholzung bewahren und so entscheidend zur Rettung eines der artenreichsten Regenwälder der Erde beigetragen. Vereinsgründer Michael Schnitzler: "Ich möchte Allen danken, die diesen Erfolg ermöglicht haben. Aber ein großer Teil des Esquinas ist noch bedroht und weiter auf Hilfe aus Österreich angewiesen." (red)

Share if you care.