Deutschland: Einsatz der Bundeswehr für Montag geplant

20. November 2001, 17:30
3 Postings

Scharping: Lufttransport- und Sanitätseinheiten sind bereit

Nürnberg - Der Einsatz der deutschen Bundeswehr im Kampf gegen den internationalen Terrorismus soll am kommenden Montag beginnen. Verteidigungsminister Rudolf Scharping sagte am Dienstag am Rande des SPD-Parteitages in Nürnberg, ab 26. November sollten die von den USA angeforderten Lufttransporteinheiten für Flüge zwischen dem US-Stützpunkt Ramstein in Deutschland und dem türkischen Incirlic eingesetzt werden. Die Bundeswehr-Maschinen sollen militärische Ausrüstung, aber auch Hilfsgüter transportieren.

Ebenfalls zum Einsatz bereit sei ein Airbus der Bundeswehr, der speziell für die Evakuierung von Verletzten ausgerüstet ist. Diese Maschine stehe flugbereit auf dem Flughafen Köln-Bonn. Für die Lufttransporteinheiten ist nach Angaben von Scharping zunächst eine Einsatzdauer von zwei Monaten vorgesehen, die aber verlängert werden könne. Dies sei besonders dann zu erwarten, wenn die Maschinen weiterhin für den Transport von Hilfsgütern benötigt würden.

Luftwaffe rechnet mit schnellem Einsatzbefehl

Nach den Worten von Scharping hat sich die deutsche Regierung zudem bereit erklärt, auch Hilfsgüter innerhalb Europas nach Ramstein zu fliegen, um sie von dort in Richtung Afghanistan weiter transportieren zu können. Zu einem möglichen Einsatzzeitpunkt für die übrigen von den USA angeforderten Bundeswehr-Einheiten äußerte sich Scharping nicht. Die in Köln-Wahn stationierte Flugbereitschaft der Luftwaffe rechnet mit einem schnellen Einsatzbefehl und könnte nach Angaben ihres Kommandanten Horst Abromeit innerhalb von drei Stunden mit zwei Lazarett-Flugzeugen starten.

Zurzeit gebe es noch keinen offiziellen Bereitschaftsstatus für die beiden Sanitätsflugzeuge, sagte Abromeit. Dennoch stehe seit den Anschlägen vom 11. September ein zum Sanitätsflugzeug umgerüsteter Airbus zum Einsatz bereit. Die beiden zu Krankenstationen umgebauten Flugzeuge des Typs Airbus A-310 MRT MedEvac sind nach Bundeswehrangaben weltweit einmalig. Maximal können in den beiden Maschinen jeweils sechs Tragen mit einer intensiv-medizinischen Betreuung, 38 weitere Tragen und 32 Passagiersitze eingebaut werden. Als weitere Besonderheit können die beiden Airbusse nicht nur für den Transport von Verletzten, sondern nach einer entsprechenden Umrüstung auch zum Transport von Truppen oder als Frachtmaschinen eingesetzt werden. (APA/Reuters)

Share if you care.