Franzose stellte Verflossene im Internet "bloß"

20. November 2001, 16:50
1 Posting

50.000 Franc Strafe - Samt Namen, Adresse und Angeboten

Weil er seine Ex-Freundin im Internet im wahren Sinn des Wortes bloß gestellt hatte, ist ein 39-jähriger Franzose am Dienstag zur Zahlung einer Entschädigung von 50.000 Franc (7.622 Euro/104.887 Schilling) verurteilt worden. Der Angeklagte Lionel Deschamps war vor dem Pariser Strafgericht geständig und schilderte, dass er eine Webseite mit einem Nacktfoto seiner ehemaligen Freundin Corinne eingerichtet hatte. Auf dieser Seite vermerkte er ihren Namen, ihre Adresse und eindeutige Offerten.

Rache als Motiv

Das Gericht bescheinigte ihm Rache als Motiv und brummte ihm zusätzlich zur Entschädigungszahlung eine zweimonatige Gefängnisstrafe auf, die aber zur Bewährung ausgesetzt wurde. Corinne hatte sich im Dezember 2000 kurzzeitig mit Deschamps eingelassen, ihm dann aber den Laufpass gegeben. Wenig später meldeten sich bei ihr die ersten Interessenten, die durch die Website angelockt worden waren. (APA)

Share if you care.