Wiener OK-Fahnder weiterhin in U-Haft

20. November 2001, 14:08
posten

Verdacht des Amtsmissbrauchs - Motive unklar

Wien - Der am Montag vergangener Woche unter dem Verdacht des Amtsmissbrauchs festgenommene OK-Fahnder des Wiener Sicherheitsbüros befindet sich weiter in Untersuchungshaft. Nach Angaben von Chefinspektor Robert Sturm vom Innenministerium ist die Amtshandlung nach wie vor nicht abgeschlossen, umfangreiche Erhebungen und Ermittlungen seien in Gang. "Die Sache spielt in verschiedene Bereiche hinein - etwa Suchtgift und Geschenkannahme", sagte Sturm am Dienstag der APA.

Die Motive des 35-jährigen Bezirksinspektors seien "derzeit etwas unklar", meinte der Ministeriumssprecher, "das ist noch nicht ganz durchleuchtet." Vorerst könne man aus kriminaltaktischen Gründen noch nicht mit Details an die Öffentlichkeit gehen. (APA)

Share if you care.