Konzentrat des Alten Kontinentes

20. November 2001, 13:50
posten

"Kulturhauptstadt Europas": Brügge lockt mit 140 Veranstaltungen

Köln/Brügge - Die belgische Stadt Brügge, im kommenden Jahr neben Salamanca in Spanien "Kulturhauptstadt Europas", erwartet ihre Besucher mit rund 140 verschiedenen Kulturveranstaltungen. Am 20. Februar soll die Eröffnung der neuen Konzerthalle den "Paukenschlag" zum Beginn des Kulturjahres in der historischen Stadt bilden. Dies sagte am Dienstag in Köln der Intendant des Kulturprogrammes, Hugo de Greef. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen nach seinen Angaben drei Kunstausstellungen zum herausragenden Schaffen des spätgotischen Malers Jan van Eyck, über die Rolle der Hanse sowie zur mittelalterlichen Gelehrsamkeit Flanderns.

Brügge sei "sozusagen das Konzentrat des Alten Kontinentes mit seiner reichen Kulturgeschichte", sagte de Greef. So hätten die herausragenden Ausstellungsprojekte "zwangsläufig einen europäischen Anspruch". Die kulturhistorischen Präsentationen werden abgerundet von einer Ausstellung mit selten oder nie gezeigten Kunstwerken aus belgischen Privatsammlungen sowie der "Einweihung" von Arbeiten zeitgenössischer Künstler für mehrere Plätze und Grachten der Stadt.

Auf dem Platz "Burg", dem Mittelpunkt der Altstadt, werde der japanische Architekt Toyo Ito einen Pavillon errichten, der neues Wahrzeichen Brügges werden könnte, meinte der Intendant. Derzeit werde die flandrische Stadt mit zahlreichen Restaurierungen einem "Großreinemachen" unterzogen, um im nächsten Jahr die Besucher gebührend begrüßen zu können. (APA)

Share if you care.