VA Tech ab 14. Dezember mit neuen Aufsichtsräten

20. November 2001, 12:27
posten

Außerordentliche Hauptversammlung einberufen

Wien - Für den 14. Dezember 2001 hat die VA Technologie Aktiengesellschaft (VA Tech) eine außerordentliche Hauptversammlung im Design Center Linz einberufen. Bisher einziger Tagesordnungspunkt sind Wahlen in den Aufsichtsrat.

Wie berichtet dürfte der neue ÖIAG-Vorstandsdirektor Peter Michaelis den scheidenden ÖIAG-Vorstand Johannes Ditz als Aufsichtsratschef ablösen. Michaelis hatte Ende voriger Woche erklärt, er wolle "selbst in den Aufsichtsrat der VA Tech gehen, um dort seinen Beitrag zur Restrukturierung zu leisten". Den Restrukturierungsbedarf für die VA Tech, die unter der angespannten Marktsituation auf dem metallurischen Sektor leidet, bezeichnete Michaelis als "massiv" . Das Ziel laute, einen Partner zu finden, der sich mit Know-how und Kapital in diesem Unternehmen engagieren möchte.

Aufsichtsratschef der 24-prozentigen ÖIAG-Beteiligung VA Tech ist derzeit Noch-ÖIAG-Vorstandssprecher Ditz. Die Position des stellvertretenden Aufsichtsratspräsidenten ist nach dem tödlichen Unfall von voestalpine-Chef Peter Strahammer vakant. Bis vor kurzem hieß es, dass dieses Mandat mit dessen Nachfolger Franz Struzl besetzt werden dürfte. Zuletzt war angesichts des bereits deklarierten Rückzugs der voestalpine aus der VA Tech spekuliert worden, dass die voestalpine das freie Aufsichtsratsmandat durch einen Vertreter von außerhalb des Konzerns (etwa einen Anwalt) besetzen könnte. (APA)

Share if you care.