Türkei: Russische Prostituierte gehen in Ramadan-Urlaub

20. November 2001, 12:12
posten

Gebotene Enthaltsamkeit raubt den Damen die Kundschaft

Istanbul - Russische Prostituierte in der Türkei haben wegen der Enthaltsamkeit ihrer Kunden im islamischen Fastenmonat derzeit so wenig zu tun, dass viele von ihnen einen mehrwöchigen Heimaturlaub angetreten haben. Wie die türkische Zeitung "Sabah" am Dienstag berichtete, fliegen viele der "Nataschas" genannten Damen nach Hause und wollen erst am Ende des Ramadan Mitte Dezember wieder in die Türkei zurückkehren.

"Wir finden keine Kunden", zitierte "Sabah" eine der Prostituierten in der Schwarzmeer-Stadt Trabzon, die ein Zentrum der "Nataschas" ist. Eine russische Fluggesellschaft, die viele "Nataschas" nach Trabzon bringt, berichtete laut "Sabah" von einem Ansturm auf die Flüge aus der Türkei nach Russland. Dagegen seien die Flüge in umgekehrter Richtung fast leer. Im 30 Tage dauernden Ramadan, der in der vergangenen Woche begann, verbietet der Islam während der Tageszeit Essen, Trinken, Rauchen und Sex. (APA)

Share if you care.